Ersten Schritte

Warum sollte ich diese App verwenden?

Diese Webanwendung wurde entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, den ├ťberblick ├╝ber die j├╝ngsten und vergangenen Arbeiten an Ihren Bienenv├Âlkern zu behalten. Die Grundidee war ein einfaches Aufzeichnungswerkzeug, das f├╝r europ├Ąische ImkerInnen bei der Anwendung von Medikamenten und zur Erf├╝llung der Notationsbedingungen (F├╝tterung, Ernte) f├╝r zertifizierte Bio-Imker vorgeschrieben ist. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen die gesammelten Daten als Grundlage f├╝r statistische Analysen ├╝ber die Effizienz des Imkereibetriebs verwendet werden. So kann man zum Beispiel den Honigertrag von Bienenst├Ąnden vergleichen oder K├Âniginnen nach ihrer Leistung beurteilen.

Obwohl Sie alle Ihre Informationen in die App eingeben k├Ânnen, was besonders n├╝tzlich ist, wenn Sie mehr als eine/n ArbeiterInnen in Ihrem Betrieb haben, ist sie als Erg├Ąnzung zu kurzen und pr├Ązisen Notizen am Bienenstock direkt am Feld gedacht. Beides zusammen, die Notizen an den Bienenst├Âcken und unsere Imkerei-Webanwendung als Werkzeug zur Aufzeichnung statistisch relevanter Daten, erm├Âglicht ein effizientes Arbeiten im Feld, w├Ąhrend Sie Daten zur Messung der Effizienz elektronisch sammeln.

Die Anwendung mag f├╝r kleine Hobbyimker mit nur ein bis zwei Bienenv├Âlkern vielleicht ├ťberdimensioniert sein, aber wenn Sie wie wir an Statistiken und historischen Daten interessiert sind, lohnt es sich trotzdem die Zeit zu investieren. F├╝r gro├če Betriebe mit mehr als tausend Bienenv├Âlkern ist unsere App vielleicht auch nicht die beste L├Âsung, da ab dieser Betriebsgr├Â├če Zeitmanagement und der Materialbestand ein gr├Â├čeres Problem darstellt. In unseren Augen ist die Anwendung am besten f├╝r mittlere Imkereibetriebe mit ein paar Dutzend bis ein paar hundert V├Âlkern geeignet, insbesondere f├╝r zertifizierte Bio-Imker und deren obligatorische Aufzeichnungen. F├╝r K├Âniginnenz├╝chter k├Ânnte die App eine gute Erg├Ąnzung sein, um Aufzeichnungen ├╝ber die Leistung der K├Âniginnen zu f├╝hren, und f├╝r Imkergemeinschaften, die sich Bienenv├Âlker teilen, ein perfektes Tool damit alle in ihren Aufzeichnungen auf dem gleichen Stand sind. Mit unserer Webanwendung haben Sie immer die aktuellsten Daten zur Verf├╝gung, ohne dass eine Synchronisierung erforderlich ist.

Video Tutorial

Auf YouTube findet ihr ein Einf├╝hrungs Video zu ersten Schritten mit Erkl├Ąrung: b.tree - Tutorial - Einf├╝hrung - Deutsch

Optionen

Es ist nicht sehr benutzerfreundlich, aber der beste erste Schritt ist, in die Einstellungen zu gehen und die gew├╝nschten Optionen zu definieren. Da fast jede/r ImkerIn und jedes Land seine eigenen Methoden zur F├╝tterung, Behandlung usw. hat, w├Ąre es aufgrund der Vielfalt nicht sinnvoll, diese Optionen vorzugeben. In unserer Anwendung k├Ânnen Sie die meisten Typen in den Optionen /setting/option/ einstellen. Hier k├Ânnen Sie Typen Kontrollen, z.B. Schwarm abgegangen, Propolis Gitter aufgelegt, Alkoholw├Ąsche durchgef├╝hrt oder f├╝r Ihre Ernte Honig-Trachten, den Begattungsort der K├Ânigin und so weiter definieren.

Wenn Sie einen Typ als Favorit festlegen, wird er in Ihrem Auswahlmen├╝ an erster Stelle sortiert. Die anderen Arten sind alphabetisch sortiert. Sie k├Ânnen Typen auch als inaktiv markieren. Dies ist am besten f├╝r zuvor verwendete Typen, denn wenn Sie einen Typ l├Âschen, den Sie bereits verwendet haben, k├Ânnen Ihre Statistiken und Tabellen falsche Daten anzeigen. Inaktive Typen werden nicht in Ihrer Auswahl angezeigt, wenn Sie eine neue Aufgabe erstellen (oder Ihre Aufgabe bearbeiten).

Felder

Der n├Ąchste Schritt besteht darin, die Felder auszuw├Ąhlen, die Sie beim Hinzuf├╝gen neuer Aufgaben verwenden m├Âchten. Sie k├Ânnen sie in den Optionen /setting/field benutzerspezifisch ausw├Ąhlen. Das bedeutet, dass jeder Benutzer in Ihrem Betrieb diese Felder f├╝r sich selbst einstellen muss.

Bienenst├Ąnde

Ein Stand ist der Ort, an dem die V├Âlker dauerhaft oder als Wanderimker nur f├╝r einen bestimmten Zeitraum stehen. Das Anlegen von St├Ąnden ist der beste n├Ąchste Schritt zur Einrichtung der b.tree Software. Das geht am besten ├╝ber unsere interaktive Bienenstandkarte /map/apiary. Auf dieser Karte k├Ânnen Sie mit einem Doppelklick an beliebiger Stelle einen neuen Bienenstand anlegen oder per Drag and Drop k├Ânnen Sie bestehende Standorte verschieben, wenn Sie damit nicht zufrieden sind. Es ist auch m├Âglich, die L├Ąngen- und Breitengrade manuell zu bearbeiten. Wenn Sie eine Liste Ihrer Standorte haben, ist es vielleicht einfacher, Ihre Bienenst├Ąnde in der Bienenstandstabelle /table/apiary zu erstellen. Auf der Karte haben Sie eine Schaltfl├Ąche, um die Standorte Ihrer St├Ąnde zu drucken, einen Schieberegler, um den Flugradius der Bienen festzulegen und mit dem Augensymbol k├Ânnen Sie inaktive St├Ąnde einblenden.

Wenn Sie einen Stand l├Âschen m├Âchten, muss er leer sein (keine aktiven Bienenv├Âlker). Seien Sie aber vorsichtig, denn es k├Ânnte Ihre Statistiken verf├Ąlschen, wenn Sie an diesem Standort eine Ernte durchgef├╝hrt haben. Wenn Sie also einen Bienenstand haben, der zuvor benutzt wurde, k├Ânnen Sie ihn als inaktiv kennzeichnen. Dadurch bleiben alle Daten erhalten und es verf├Ąlscht nicht die Auswertung in unserer Imkerei App.

Bienenst├Âcke / Bienenv├Âlker

Das Herzst├╝ck jeder Imkerei sind unsere V├Âlker. Sie k├Ânnen neue St├Âcke mit einem separaten Formular /new/hive oder in der Tabelle /table/hive anlegen. Mit dem Symbol neben dem Namen werden zwei weitere Felder angezeigt, mit denen Sie mehrere Bienenv├Âlker auf einmal anlegen k├Ânnen, sie werden nummeriert und die Nummer steht am Ende des Namens. Mit dem Feld "Start" k├Ânnen Sie die Startnummer der Z├Ąhlung festlegen.

  • Name: Identifikation Ihres Bienenvolkes, unserer Erfahrung nach funktioniert ein einfaches Zahlensystem am besten, z.B. 2205 f├╝r den 5. Bienenstock im Jahr 2022.
  • Stand: Das Migrationsdatum ist wichtig, denn wenn Sie eine Aufgabe vor diesem Datum erstellen, wei├č das System nicht, auf welchem Stand sich das Volk befand.
  • Art: Frei w├Ąhlbar, z. B. Bienenstock, Schwarm, Zuchteinheit
  • Status: Historischer oder aktueller Status des Bienenstocks, z. B. verkauft, vereinigt, verloren - K├Âniginnenausfall, verloren - AFB
  • Standort: Position des Bienenstocks auf dem Bienenstand; diese Position wird auch in den Dropdown-Men├╝s widergespiegelt. Wenn Sie dieses Feld nicht verwenden, werden die St├Âcke in der Auswahlliste alphabetisch geordnet.
  • Gruppenstock: Sie k├Ânnen diesen Eintrag als tempor├Ąre Sammelstelle f├╝r mehrere Bienenv├Âlker, z. B. Ableger, Miniplus, verwenden.

Neue Aufgaben / Quicktool

Nachdem Sie die App an Ihre Bed├╝rfnisse Ihrer Imkerei angepasst haben, k├Ânnen Sie die ersten Aufgaben erstellen. Der vorgesehene Weg ist die Verwendung des Quicktools /new/quicktool/checkup. Dieses Tool wurde entwickelt, um schnell eine Kontrolle, Ernte, Behandlung oder F├╝tterung zu erstellen. In der ersten Dropdown-Liste k├Ânnen Sie die Art der Aufgabe ausw├Ąhlen.

Die n├Ąchsten beiden Auswahlm├Âglichkeiten sind unser "Quick" Teil des Tools. Sie k├Ânnen hier Bienenst├Âcke anhand ihres Standorts ausw├Ąhlen oder sie einzeln V├Âlker mit dem Dropdown-Men├╝ ausw├Ąhlen.

Die meisten Felder sollten selbsterkl├Ąrend sein, wie z. B. das Datum. Jede Aufgabe kann sich ├╝ber mehrere Tage oder einen Tag erstrecken, wenn Start- und Enddatum gleich sind. Mit der Schaltfl├Ąche neben den Datumsfeldern k├Ânnen Sie zwei weitere Eingabefelder ├Âffnen, mit denen Sie sich wiederholende Aufgaben erstellen k├Ânnen, was besonders f├╝r Aufgaben wie der F├╝tterung nach einem bestimmten Muster oder einer bestimmten Behandlung n├╝tzlich ist.

Das Feld "Menge" f├╝r F├╝tterung, Behandlung und Ernte verf├╝gt ├╝ber ein Dropdown-Feld f├╝r Einzel- und Gesamtmenge. Wenn Sie Gesamtmenge ausw├Ąhlen, wird die aktuelle Menge durch die Anzahl der ausgew├Ąhlten Bienenst├Âcke geteilt und zu gleichen Teilen gespeichert. Ein Beispiel: Sie ernten 200 kg Honig auf Ihrem Bienenstand "A" mit 10 V├Âlkern. Sie w├Ąhlen im Quicktool "Ernte", ├╝ber das erste Dropdown Bienenstand "A". Das Datum Ihrer Ernte und als Menge geben Sie 200 ein, wobei das Dropdown auf "Gesamt" steht. Wenn Sie nun die Aufgabe speichern, hat jedes Volk auf Bienenstand "A" eine neue Ernte mit 20kg Honig.

ToDo's

Sie sind als einfache Aufgaben gedacht, die nicht f├╝r ein Bienenvolk oder eine Statistik relevant sind, z.B. neue Paletten zum Bienenstand bringen oder die Wasserversorgung am Bienenstand ├╝berpr├╝fen. Die beiden besten M├Âglichkeiten, neue Aufgaben zu erstellen, sind ├╝ber den Kalender /, indem Sie einfach auf das Datum doppelklicken, an dem Sie eine neue Aufgabe erstellen m├Âchten, oder ├╝ber das Formularfeld /new/todo. Es stehen nur wenige Felder zur Verf├╝gung und auch hier k├Ânnen Sie, wie bei den Aufgaben, mehrere sich wiederholende Aufgaben mit dem Symbol neben dem Datum erstellen. ToDo's sind auch nur als eint├Ągige Ereignisse m├Âglich und k├Ânnen sich nicht ├╝ber mehrere Tage erstrecken wie die anderen Aufgaben.

K├Âniginnen / Weisel

Ob Sie Ihre K├Âniginnen in unserer Bienenzucht-App verwalten m├Âchten, ist optional. Jeder Bienenstock kann nur eine aktive K├Ânigin haben, die aktive K├Ânigin wird durch das Datum der Einf├╝hrung bestimmt. Das bedeutet, wenn Sie eines Ihrer Bienenv├Âlker umweiseln, m├╝ssen Sie die alte K├Ânigin nicht inaktiv setzen, sondern k├Ânnen einfach eine neue K├Ânigin mit einem neueren Einweisungsdatum hinzuf├╝gen. K├Âniginnen k├Ânnen mit dem K├Âniginnenformular /new/queen erstellt werden.

  • Name: Ihre eindeutige Identifikation, wie bei den Bienenst├Âcken k├Ânnen Sie auch hier mehrere auf einmal erstellen
  • Geburtstag: Datum des Schlupfes der K├Ânigin
  • Markierung der K├Ânigin: Eingabefeld f├╝r die Kennzeichnung oder Farbe der K├Ânigin, Sie k├Ânnen auf die Schaltfl├Ąche rechts klicken, um die aktuelle Jahresfarbe zu erhalten.
  • Bienenstock: Auswahl des Bienenstocks/der Bienenst├Âcke, Sie k├Ânnen dieses Feld leer lassen. Wenn Sie es leer lassen, werden Ihre K├Âniginnen in der speziellen Jungferntabelle /table/virgin verf├╝gbar sein. Dies ist n├╝tzlich, wenn Sie Ihre K├Âniginnen in kleinen Begattungseinheiten haben und sie bereits f├╝r ein sp├Ąteres Einsetzen markiert haben, sozusagen als zwischen Parken oder ein Protokoll f├╝r den K├Âniginnen Verkauf haben m├Âchten. Hinweis: Wenn Sie mehrere Bienenst├Âcke ausw├Ąhlen, wird automatisch die gleiche Anzahl von K├Âniginnen erstellt.
  • Datum der Einweiselung: Das Datum, an dem Sie Ihre neue K├Ânigin in das Bienenvolk eigneweiselt haben.
  • Zuchtlinie: Benutzerdefiniertes Auswahlfeld, z. B. der Name Ihres Bienenz├╝chters, der Name der Zuchtlinie des Vaters oder der Mutter, ob es sich um eine Schwarmzelle handelt usw.
  • Begattungsort: Benutzerdefiniertes Auswahlfeld, z. B. zur Unterscheidung zwischen Begattungsorten, Standbegattet oder k├╝nstlicher Besamung.
  • Mutter: Offenes Eingabefeld f├╝r die m├╝tterliche Zuchtlinie oder andere Angaben zur Abstammung. Optional k├Ânnen Sie im n├Ąchsten Auswahlfeld eine Ihrer eigenen K├Âniginnen ausw├Ąhlen, wenn Sie deren Nachkommen zum Umlarven verwendet haben.

Chargen

Ein rudiment├Ąres Werkzeug, um den ├ťberblick ├╝ber Ihre Vorr├Ąte zu behalten. Wir verwenden es, um den ├ťberblick ├╝ber unser Behandlungsmaterial, das Zuckerlager und die Produktionsmenge zu behalten. Sie k├Ânnen einen neuen Wareneingang oder Warenausgang mit dem Formular /new/charge erstellen und hast einen einfachen ├ťberblick ├╝ber deine Best├Ąnde als Tabelle /table/charge-stock. Wenn wir eine neue Charge f├╝r eine Honig-Abf├╝llung anlegen, schreiben wir die eindeutige Identifikationsnummer der Charge in das entsprechende Feld und in das Notizfeld den Charge-Indent der verwendeten Ernte. Mit diesem Muster k├Ânnen wir den Warenfluss verfolgen. F├╝r Zucker verwenden wir das Feld "Chargennummer" f├╝r die Rechnungsnummer. Was die Ausgangschargen betrifft, so machen wir dies nur zweimal im Jahr, wenn wir eine Bestandsz├Ąhlung alias Inventur im Lager durchf├╝hren. Wenn Sie einen gr├Â├čeren Betrieb haben, gibt es bessere Werkzeuge f├╝r Warenmanagement, aber f├╝r unseren kleinen Betrieb funktioniert dies gut, um zumindest ein wenig den ├ťberblick zu behalten und die Warenflussaufzeichnungen zu erf├╝llen, die f├╝r unsere Zertifizierung als Bio-Imker erforderlich sind.

┬ę 2014-2022 - b.tree by Hannes Oberreiter